Überregionale Beratungs- und Informationsstellen

Alzheimer Gesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Mundenheimer Straße 239, 67061 Ludwigshafen
Tel. 06 21 - 56 98 60

Prof. Dr. G. Adler, Vorsitzender

www.alzheimer-gesellschaft-rhpf.de

ADAC Pfalz e.V.

Europastr. 1, 67433 Neustadt
Tel. 0 63 21 - 8 90 5 - 0

Sicherheitsberatung für den Straßenverkehr.
Kostenlose Vermittlung von Moderatoren für Schulungen zum Thema:
"Ältere Menschen als Fußgänger im Straßenverkehr".

ADAC Rheinland-Pfalz

Aktion DAS SICHERE HAUS - Deutsches Kuratorium für Sicherheit in Heim und Freizeit e.V.

Holsteinischer Kamp 62, 22081 Hamburg
Tel. 0 40 – 29 81 04 - 0

Gesundheitsschutz und Unfallverhütung in Heim und Freizeit.

www.das-sichere-haus.de

Bürgertelefone von Bundesministerien

»Fragen zur Rente«: Tel. 030 - 221 911 001
»Unfallversicherung, Ehrenamt«: Tel. 030 - 221 911 002
»Arbeitsrecht«: Tel. 030 - 221 911 004
»Mindestlohn«: Tel. 030 - 60 28 00 28
»Teilzeit, Altersteilzeit, Minijobs«: Tel. 030 - 221 911 005
»Infos für Menschen mit Behinderung«: Tel. 030 - 221 911 006

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

»Fragen zur Krankenversicherung«: Tel. 030 - 340 60 66 - 01
»Fragen zur Pflegeversicherung«: Tel. 030 - 340 60 66 - 02 
»Fragen zur gesundheitlichen Prävention«:
   Tel. 030 - 340 60 66 - 03
»Beratungsservice für Gehörlose und Hörgeschädigte«:
   Tel. 030 - 340 60 66-07
   E-Mail: info.deaf@bmg.bund.de
»Gebärdentelefon ISDN-Bildtelefon«: Tel. 030 - 340 60 66 - 08

Bundesministerium für Gesundheit

Unabhängige Patientenberatung Deutschland UPD

Beratungsstelle Ludwigshafen
Wredestr. 33, 67059 Ludwigshafen
Tel. 0 621 - 59 29 65 0

UPD

Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland-UPD versteht sich als Wegweiser und Lotse durch das Gesundheitssystem. Eine persönliche und telefonische Beratung in türkischer Sprache erhalten Sie in Ludwigshafen unter Tel. 0621 - 59 29 65 45

Bundesarbeitsgemeinschaft für Rehabilitation e.V. (BAR)

Solmstr. 18, 60594 Frankfurt
Tel. 0 69 – 60 50 18-0

Informationen rund um das Thema Rehabilitation.

www.bar-frankfurt.de

Bundesaufsichtsamt für das Versicherungswesen

Graurheindorfer Str. 108, 53117 Bonn
Tel. 0228 - 299 70 299 (Verbrauchertelefon)

Älteste Verbraucherschutzbehörde Deutschlands. Entgegennahme und Überprüfung von Beschwerden von Versicherungsnehmern. Vermittelnde Tätigkeit.

www.bafin.de

Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik

Reinoldistr. 7-9, 44135 Dortmund
Tel. 02 31 – 55 70 50 - 0

Infos über orthopädische Hilfsmittel und die Rehabilitation Behinderter.

www.ot-forum.de

Deutsche Schmerzliga e.V.

Adenauerallee 18, 61440 Oberursel
Tel. 0 69 – 29 98 80 75

Vermittlung von Informationen und Selbsthilfegruppen.

Deutsche Schmerzliga

Informations- und Beschwerdetelefon Pflege

Ludwigstr. 6, 55116 Mainz (Verbraucherzentrale Rh.-Pf.)
Tel. 0 61 31 – 28 48 41

Fax: 0 61 31 - 28 48 13
E-mail: pflege@vz-rlp.de

Stärkung des Verbraucherschutzes in der Pflege.
Ein kostenloses Angebot der Beratung- und Koordinierungstellen in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz e.V.

Informations- und Beratungszentrum Ludwigshafen

Ludwigstr. 65, 67059 Ludwigshafen
Tel. 06 21 – 57 85 72

Außenstelle in Neustadt:
Krankenhaus Hetzelstift
Termine über die zentale Beratungsstelle:
Tel. 06 21 - 57 85 72

Psychosoziale Beratung und Unterstützung für Tumorkranke und Angehörige.

Krebsgesellschaft Rheinland-Pfalz

Sicherheit im Verkehr - FORUM "Verkehrssicherheit"

Stiftsstraße 9, 55116 Mainz (Ministerium für Verkehr)
Tel. 0 61 31 / 16 22 97

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit den am Verkehr in Rheinland-Pfalz beteiligten Verbänden.
Beratungsangebot und Informationen für Senioren im Verkehr im Internetauftritt.

Verkehrssicherheit Rheinland-Pfalz

Sicherheitsberatung des Polizei-Präsidiums Rheinpfalz

Bismarckstr. 116, 67059 Ludwigshafen
Tel. 06 21 – 963 25 10

Informationszentrum Prävention, 2.OG.
Sicherheitsberatung bezüglich Haus- und Wohungssicherung, Verhaltenstraining.
Auch vor Ort-Beratung bei Vereinen und Verbänden möglich.

Sicherheitsberatung des Polizei-Präsidiums Rheinpfalz

Tal 19 - Telefonnotruf für Suchtgefährdete

Tal 19, 80331 München
Tel. 0 89 – 28 28 22

Telefonische Beratung rund um die Uhr;
Anonym und kostenlos, für Betroffene und Angehörige.
Psychosoziale, medizinische und juristische Auskünfte.

www.tal19.de/suchthotline

(Evangelisch-katholische) Telefonseelsorge der Pfalz

Tel. 0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222

Gesprächsmöglichkeit in Belastungs- und Krisensituationen.
24 h/Tag. Gebührenfrei.

www.telefonseelsorge-pfalz.de

Bundesarbeitsgemeinschaft der Patientenstellen

Waltherstr. 16 a, 80337 München
Tel. 0 89 – 76 75 51 31

Informationen zu Patientenrechten und Ärztepflichten.

www.bagp.de