Margret-Lichtenberger-Stiftung

Margret Lichtenberger

Die Stiftung soll zur Finanzierung zusätzlicher Einsätze einer Pflegekraft der Ökumenischen Sozialstation Neustadt zur christlichen Betreuung und Zuwendung bei Schwerkranken, Depressiven oder Patienten in ihrer letzten Lebensphase dienen, die sonst von keiner Seite finanziert werden. Auch anfallende Kosten für schwierige Beratungen, für die es keine Abrechnungsmöglichkeiten gibt, können von der Stiftung übernommen werden.

Durch Zustiftungen soll die „ Margret-Lichtenberger-Stiftung “ wachsen, um diese zusätzlichen Leistungen weiterhin zu ermöglichen. Der Bedarf dieser Leistungen wird künftig noch weiter zunehmen, so dass ein weiterer Ausbau notwendig wäre. Dies ist aber nur möglich, wenn die Mittel für diese Tätigkeit auch zur Verfügung stehen.

Auskünfte über die Stiftung erhalten Sie von:
Bürgermeister Rötlingshöfer, Vorsitzender des Stiftungsrates, Tel.: 06321-855 205
Herr Hohenegger, Geschäftsführer der Ökumenischen Sozialstation, Tel.: 06321-30033

Konten der Margret-Lichtenberger-Stiftung für Zustiftungen:
Volksbank Neustadt
BIC    GENODE61SPE
IBAN: DE52547900000000307718

für Spenden:
Volksbank Neustadt 
 BIC   GENODE61SPE
IBAN: DE74547900000000330990

Quittungen für Stiftungen oder Spenden werden bei Angabe der genauen Adresse zugesandt.

Weitere Informationen über die Stiftung finden sie in unserem Flyer (PDF 104 kb)