Wohngeld / Wohnberechtigungsschein

Wessen Einkommen einen bestimmten Betrag nicht überschreitet, der kann Anspruch auf Wohngeld haben. Dieser Zuschuss zur Miete ist übrigens keine kommunale Sozialhilfe sondern eine Leistung des Bundes.

Ob Ihre Einkommensgrenze überschritten ist, das erfahren Sie z.B. bei den Sozial- und Lebensberatungsstellen oder der zuständigen Wohngeldstelle. Dort müssen Sie auch den Antrag stellen. Fragen Sie zuerst, welche Unterlagen Sie mitbringen müssen.

Antragsannahme

Stadtverwaltung Neustadt

Wohngeldstelle
Konrad-Adenauer-Str. 43, 67433 Neustadt an der Weinstraße
Tel. 0 63 21 – 855-472    oder
Tel. 0 63 21 – 855-497    oder
Tel. 0 63 21 – 855-276

http://www.neustadt.eu/

Verbandsgemeindeverwaltung Lambrecht

Wohngeldbearbeitung
Sommerbergstr. 3, 67466 Lambrecht
Tel. 0 63 25 – 18 11 46

http://www.vg-lambrecht.de/

Verbandsgemeindeverwaltung Edenkoben

Dienstgebäude Maikammer
Immengartenstr. 24, 67487 Maikammer
Tel. 0 63 21 – 58 99 0

Maikammer - Kirrweiler - St. Martin